LinkedIn Ads: 5 neue Funktionen in 2024 (Q1).

Die Karten werden neu gemischt: LinkedIn Ads sind jetzt mit 5 neuen Funktionen ausgestattet. Funktionen, die definitiv die Strategie mancher Unternehmen verĂ€ndern werden. Surprising Fact vorab: Corporate Influencer mischen mit ihren organischen BeitrĂ€gen bei LinkedIn Ads mit! 

Alexander Zitzmann

Auch wenn es krass klingt: Alex wurde geboren, um B2B-Marketing zu machen. Ehrlich. Sprich mit ihm. Dann glaubst du es.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Thought Leader Ads: Der Booster fĂŒr mehr Sichtbarkeit.
  2. Click-to-Message Ads: Datenschutzfreundliche Nachrichten.
  3. Predictive Audiences (KI): Cleveres Targeting neu definiert.
  4. Conversions API: Der Weg in die Ära ohne Cookies.
  5. LinkedIn Ads Library: Inspiration und Differenzierung fĂŒr Werbekampagnen.

3 very surprising Facts:

  • Corporate Influencer und Thought Leader werden mit Linkedin Ads verheiratet.
  • KI + Zielgruppe = smarteres Targeting
  • Zugriff auf alle LinkedIn Ads dieser Welt – Hier abrufbar: Anzeigenbibliothek!
Keine Zeit? Hier geht’s zur Zusammenfassung:

5 neue Funktionen - 5 neue Möglichkeiten fĂŒr die Leadgenerierung.

01.
Thought Leader Ads:
Der Booster fĂŒr mehr Sichtbarkeit.

Die neuen Thought Leader Ads bieten eine einzigartige Möglichkeit, organische Inhalte von Mitarbeitenden zu bewerben. Und das ist der absolute Wahnsinn. Das gab’s es so noch nicht!

Dieses Ad-Format – momentan nur als Single Image Ads verfĂŒgbar – fokussieren sich auf Brand Awareness und Engagement. Durch die Einbindung von Mitarbeitenden als Corporate Influencer bzw. Markenbotschafter in der Vermarktungsstrategie auf LinkedIn, lĂ€sst es sich innerhalb kurzer Zeit eine extrem hohe Sichtbarkeit erzeugen.

Dieses Format boostet nicht nur die Sichtbarkeit, sondern auch die Generierung von Kontaktanfragen. NatĂŒrlich nur dann, wenn die dahinterstehende Strategie in puncto Leadgen und Demandgen adĂ€quat aufgesetzt ist.

02.
Click-to-Message Ads:
Datenschutzfreundliche Nachrichten

Sie waren mal erlaubt – dann seit 2022 in der EU verboten.
2024 hat es LinkedIn endlich gelöst:

Aufgrund der Herausforderungen, die sich aus der DSGVO und DSG ergeben haben, wurden klassische Message Ads in der EU und der Schweiz verboten.

Die neue, datenschutzkonforme Lösung? Click-to-Message Ads. Dieses Anzeigen-Format leitet Nutzerinnen und Nutzer nach einem Klick auf ein Single-Image direkt zu einer Unterhaltung im LinkedIn Messenger (Nachrichten) weiter und bietet einen sicheren und effektiven Dialog zum potentiellen Kunden

Das heisst:
Projekt- oder Produktanfragen, Services und auch das Interesse an dem Arbeitgeber bzw. Job werden direkt per Nachricht beantwortet per Nachricht beantwortet.

Und genau davon profitiert der Vertrieb: Die Neukundengewinnung wird durch einen persönlichen, direkten und kurzfristigen Austausch angekurbelt. So kurzfristig wie die Prime-Lieferung von Amazon. 

Amazon: Click–and-Buy.
LinkedIn: Click–and–Message.

03.
Predictive Audiences (KI):
Cleveres Targeting neu definiert

Das Finden und die Ansprache der Zielgruppe wird genauer. Dank KI. Basierend auf Remarketing-Listen werden Zielgruppen geschaffen, die sich Ă€hnlich wie die Profile in unserer ursprĂŒnglichen Kundenliste verhalten. Hier steht nicht nur die Erweiterung der Zielgruppe im Fokus, sondern vor allem die Steigerung der Conversion. Die Integration von KI seitens Linkedin ermöglicht somit eine prĂ€zisere Auswahl von Zielgruppen-Segmenten fĂŒr eine genauere Targetierung.

04.
Conversions API:
Der Weg in die Ära ohne Cookies

Die Conversions API verĂ€ndert die Übertragung von Conversion-Daten grundlegend, indem sie eine direkte Server-zu-Server-Verbindung herstellt. Dieser Schritt in die Ära ohne Cookies verbessert nicht nur den Datenschutz, sondern steigert auch die Effizienz des Trackings erheblich. Die Nutzung von First-Party-Cookies in Verbindung mit der Conversions API macht einen bedeutenden Sprung im Bereich der Datenerfassung – und somit auch Performance der Ads – auf LinkedIn.

05.
LinkedIn Ads Library:
Inspiration und Differenzierung fĂŒr Werbekampagnen

Darauf haben wir sehr lange gewartet! Endlich sind sie da.
Die LinkedIn Ads Library, das Pendant zur Meta Ads Library, bietet eine zentrale Datenbank, in der Anzeigen von Mitbewerbern sowie aus anderen Branchen oder LÀndern betrachtet werden können.

Die Devise lautet hier: Sich inspirieren lassen und stĂ€ndig dazulernen.  Und sich in puncto Anzeigenmechanik und Botschaften zu differenzieren.

Ein Muss fĂŒr jedes Unternehmen, das auf LinkedIn hervorstechen möchte.

Zusammenfassung:

Diese 5 neue Funktionen helfen die QualitÀt der Leads und Anfragen auf LinkedIn zu verbessern:
1. Thought Leader Ads – Booste die BeitrĂ€ge deiner Mitarbeitarbeitenden.
2. Click-to-Message – Rein in den direkten, persönlichen Dialog
3. Predictive Audiences – Dank KI zur genaueren Zielgruppenansprache.
4. Conversions API – Eine neue Ära ohne Cookies?
5. LinkedIn Ads Library – Deine Übersicht ĂŒber alle LinkedIn Ads. Weltweit.

Erfahre mehr ĂŒber die Grösste Linkedin Kampagne im Mittelstand

Wie ein mittelstĂ€ndisches Traditionsunternehmen es schaffte, seine Vermarktung auf „digital“ umzustellen. Und trotzdem seine Persönlichkeit behielt.

/2022 Finstral AG

Die Finstral AG setzt auf internationale Teamarbeit - 21 Markenbotschafter vermarkten das Unternehmen auf LinkedIN.

Mit dieser Kraft an internationaler Reichweite sorgt dieser Fensterhersteller dafĂŒr, dass auf LinkedIn kein Architekt an dem Namen Finstral vorbeikommt.

/2022 Samson AG

Kommunikation ist der SchlĂŒssel zur Energiewende. Ein Heizungstechnik-Unternehmen Netzwerkt auf Linkedin.

Die SAMSON AG nutzt LinkedIn, um auf die vielen Handlungsmöglichkeiten in Bezug auf die Energiekrise hinzuweisen. Hier geht die GeschĂ€ftsfĂŒhrer-Ebene in den direkten Austausch mit Kunden, der Branche und Kooperationspartnern.

/2023 BMW Schweiz AG

Dies ist die Story darĂŒber, wie 15 Key Accounter der BMW Schweiz AG auf LinkedIn ein Gesicht gaben - und fĂŒr viel Aufsehen sorgten.

Automobilhersteller BMW Schweiz AG und Corporate Influencer – diese Kombination haben wir Anfang 2023 auf den Weg ins LinkedIn Universum gebracht. Wie gut hat das funktioniert…? Schau es dir hier an.